Wir helfen!

Warum wir das was wir tun, eigentlich tun und wie alles begann:

Jeder Spieler hat in der letzten Saison jeden Monat einen bestimmten Betrag in unsere Mannschaftskasse eingezahlt, mal waren es 5 €, meistens aber mehr, dank des Trainers Strafenkatalog. Von dem Geld wollten wir eigentlich unsere Saisonabschlussfahrt zu einem Beach-Turnier in Cuxhaven bezahlen, doch leider war bei unserer Meldung das Teilnehmerfeld bereits voll, also Pustekuchen.

So kam nun die grosse Frage auf, was machen wir mit dem Geld?

Da wir uns gar nicht Sicher waren ob es für die B-Jugend eigentlich Trikots gibt, sollten also zwei neue Sätze angeschafft werden. Normalerweise ist jetzt der Weg Trainer sucht Sponsor – Sponsor bezahlt die Trikots – Logo des Sponsors kommt auf die Brust, wir wollten aber diesmal einen anderen Weg gehen, es sollte eine tolle Einrichtung drauf, für die wir was gutes tun können: Also Trainer, mach Dich mal schlau!

IMG_1636

Jens musste aber gar nicht lange überlegen und stellte uns das Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg vor. Man merkte ihm sofort an, dass er uns da was ganz tolles vorstellte und der Funke sprang gleich auf uns über, wir helfen der Sternenbrücke!

Unser Trainer nahm nun also Kontakt zur Sternenbrücke auf und wurde dort herzlich empfangen. Man lud ihn gleich zu einem Gespräch ein und zeigte ihm die Einrichtung, er war begeistert. Wir haben uns also genau über die Sternenbrücke informiert und sind überzeugt, dass wir was gutes tun, wenn es vermutlich auch „nur“ Spenden sammeln ist.

Jens:“Ich war mega stolz, als meine Jungs mir sagten, sie möchten helfen und keinen Sponsor aufs Trikot haben. Von 14-16 jährigen Jungs erwartet man eigentlich sowas nicht, aber ich denke, ich habe da einen ganz besonderen „Haufen“ zusammen und bin überzeugt, dass wir ganz viel Geld an die Sternenbrücke überweisen können.“