HG Winsen noch eine Nummer zu gross

img_0112

 

„HG Winsen ist einfach die beste Mannschaft, die es in der Vorrunde gibt. Bestückt mit ehemaligen Oberliga- und Landesligaspielern gehören sie eigentlich in die Landeliga, die sie nur durch Verletzungspech nicht erreicht haben. So wie wir heute teilweise im Angriff gespielt haben, war das schon sehr nah an dem, was ich mit den Jungs spielen will“ sagte unser Trainer Jens nach dem Spiel.

 

Natürlich wussten wir von dem dicken Brocken, der uns da heute Nachmittag erwartet hat, aber wir hatten uns vorgenommen, als Mannschaft dagegen anzugehen und es den Winsenern nicht ganz so leicht zu machen. Leider standen wir in unserer 6:0 heute ganz unsicher und ein vernünftiger Mittelblock war quasi nicht vorhanden. So schaffte es Winsen immer wieder über die 2. Welle einfache Toe über den Mittelblock oder den Kreis zu erzielen. Nachdem unser Torwart Dominic die erste Hand an den Ball bekommen hatte, rettete er uns bei so mancher misslungener Abwehraktion den „Hintern“ und hielt sehr stark. Leider war die Partie zur Halbzeit schon fast gelaufen, denn Winsen führte mit 20:12.

IMG_1715

Im Angriff versuchten wir den ein oder anderen Spielzeug, der auch, wenn wir geduldig und druckvoll gespielt haben zum Erfolg führte. Natürlich haben wir im Angriff auch wieder sehr viele Fehler gemacht und so genannte „Wutwürfe“ ohne Sinn und Verstand verworfen. Ole fing sich nach nur 2 Minuten Einsatzzeit und dem ersten Ballkontakt in der 39. Spielminute zu allem Überfluss noch eine rote Karte wegen groben Foulspiels ein, was leider den Winsenern in Überzahl zu 3 weiteren Treffern verhalf.

IMG_1707

Wir haben aber bis zu Letzt gekämpft und ein 40:31 muss man sich dann auch mal von einer anderen Seite anschauen, denn bis jetzt hat es noch keine Mannschaft geschafft 31 Tore gegen Winsen zu erzielen. Leider viel Tom, 2 Minuten vor Schluss,  nach einem normalen Foul, noch unglücklich auf sein Handgelenk und musste mit schmerzverzerrtem Gesicht ausgewechselt werden. Am Abend kam aber dann die Entwarnung aus dem Krankenhaus: Es ist nichts gebrochen.

„Ich weis, das meine Jungs Handball spielen können, manchmal bin ich mir aber nicht ganz Sicher, ob sie auch alle ihre Ohren immer waschen. Wenn sie in manchen Situationen einfach mal das machen würden, was ich ihnen mit auf dem Weg gebe und nicht in der nächsten Minute genau den Fehler machen, den ich gerade im Team-Timeout angesprochen habe, wäre das Klasse. Wir werden jetzt mal verschärft am „Umsetzen was der Trainer sagt“ arbeiten und natürlich an unserer Abwehr“!

Tore: Jannes 12, Nico 7, Lukas 6, Tom 4, Niklas 1

Niederlage im Derby!

Natürlich hatten wir uns gerade im Derby gegen den TUS Jahn Hollenstedt was besonderes vorgenommen, aber leider ging die erste Halbzeit komplett daneben. Unsere 6-0 Abwehr hat immernoch nicht die Sicherheit, die man braucht um eine Mannschaft wie Hollenstedt zu schlagen. So wurden wir mit einfachen Wurftäuschungen mehrmals ausgetrickst und die starken Aussenspieler der Hollenstedter hatten mit Dominic heute einen einfachen Gegner. So ging die erste Halbzeit dann über ein 0:3 und 8:16 mit 10:18 an die Hollenstedter.

In der Halbzeitpause haben wir dann eine der lautesten Halbzeitansprachen von Jens um die Ohren bekommen, die man wohl noch am Elbstrand gehört hat. Aber sie hat geholfen, denn wir sind nun mit einer komplett anderen Einstellung ins Spiel gegangen. In der Abwehr wurde unterbunden, dem Nebenmann geholfen und auf die Wurftricks sind wir auch nicht mehr reingefallen. Trotzdem gehört auch ein Angriff zu einem Handballspiel und da hatten wir heute mit Sicherheit auf den Halbpositionen unsere Probleme und auch unsere Spielzüge hatten leider nicht die erhoffte Wirkung, da wir viel zu dicht auf der Abwehr waren und den Halben den nötigen Anlauf für einen Sprungwurf verwehrten. Die zweite Halbzeit haben wir aber mit einen Tor Vorsprung für uns entschieden, was natürlich bei der katastrophalen ersten Halbzeit auch nichts mehr brachte.

nico1

Unser bester Torschütze war heute „Tante 13“ Nico mit 10 Treffern.

Jens hat unsere Fehler erkannt und wird mit uns versuchen in der nächsten Woche daran zu arbeiten denn am nächsten Wochenende wartet dann schon der nächste ungeschlagene Gegner: die HG Winsen!

Am Freitag werden wir aber erstmal bei einem geselligen Abend beim „Schnitzel-Satt-Buffet“ zu schlagen….

Durch eine starke 2. Halbzeit mit 2 Punkten belohnt

Mit vollem Kader sind wir heute in die neue Saison gestartet und hatten uns reichlich was vorgenommen. Unser Trainer Jens hat uns in der letzten Woche über die Stärken und Schwächen der Jungs aus Gellersen aufgeklärt und wir wollten den Zuschauern auch zeigen, dass wir eigentlich ganz ordentlich Handball spielen können, doch was im Training blind funktioniert, sollte sich gegen einen „echten“ Gegner doch etwas schwieriger gestalten. Besonders im Agriff taten wir uns fürchterlich schwer und versuchten mit Spielzügen Lücken zu finden und einfache Tore zu erzielen. Doch wir rannten uns immer wieder fest und waren viel zu ungeduldig. Besonders Tom tat sich in der ersten Halbzeit ernorm schwer, einfachste Würfe trafen nicht das Ziel. Nach einem 3:0 und 5:1 wurde unser Spiel dann auch immer erfolgloser und wir retteten uns mit einem 9:7 in die Halbzeit.

 

In der Halbzeitpause, in der uns Jens ganz ruhig 10 Minuten lang an unsere Stärken erinnert hat, hatten wir dann tatsächlich den Schalter zum Tore werfen gefunden. Tor für Tor konnten wir unseren Vorsprung erhöhen und Dominic im Tor half uns, wenn wir mal den Angreifer nicht stoppen konnten. Jetzt spielte auch wieder der Tom mit, den wir eigentlich so brauchten, er machte im zweiten Abschnitt 5 Buden. Auch Jannes wusste jetzt wieder wie es geht und machte insgesamt 9 Buden.

dom1jannes1

Eine ganz starke Leistung zeigte auch Niklas heute wieder. Ab der ersten bis zur letzten Sekunde als Sonderbewachung für die Nummer 21 abgestellt, machte er Maik das Leben wirklich schwer. 50 Minuten volle Konzentration trotz starker Nackenschmerzen, Respekt!

nik1

Am Ende stand dann ein tolles 25:16 auf der Anzeigentafel und wir haben tatsächlich teilweise sehr guten Handball gezeigt.

Übrigens: Jens wäre nicht Jens, wenn er nicht 15 Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit, die grüne Karte schmiss, Dominic aus dem Tor nahm und einen siebten Feldspieler brachte. Leider haben wir den Spielzug versemmelt, aber trotzdem durften wir unseren Zuschauern mal die neue Regel Live zeigen.

Tore: Jannes 9, Tom 5, Niklas 4, Nico 3, Lukas 2, Stefan 1, Conrad 1

Sternenbrücke Waschtag

Was für ein geiler Tag!

Also erstmal das Wichtigste: Wir haben 700,27 € erputzt, erwaschen und einfach so erhalten. DANKE!

IMG_2198

Die Summe wird noch durch die ARAL Tostedt erhöht und dann auch nochmal vom Mutterkonzern Aral ! Also die Endsumme steht noch nicht fest, wir sind gespannt…..!

IMG_2200

Wir möchten uns aber an dieser Stelle mal ganz lieb bei allen bedanken, die uns heute unterstützt haben:

Unsere Eltern, die sämtliche Autos zum waschen gebracht haben und noch alle Nachbarn und Freunde informiert haben!

Menschen die wir gar nicht kannten und einfach nur was gespendet haben!

Den netten Herrn aus Pinneberg, der extra für uns nach Tostedt gekommen ist (Wir mögen St. Pauli auch ganz gerne…)!

Vito von der ARAL Tostedt, der uns unterstützt hat und seinen netten Kassendamen, die uns mit handgemachter Pizza versorgt haben!

Dem netten Herrn, der dafür gesorgt hat, daß die Waschanlage repariert wurde!

Dem SV Beckdorf Handball und seinem 2. Vorsitzenden Peter Jansen, der die gesamte Mannschaft zum Spiel SV Beckdorf – TSV Hannover Burgdorf eingeladen hat!

Unserem Trainer Jens, der wie immer dafür gesorgt hat, daß es uns gut geht und wir nicht verdursten und verhungern!

DANKE DANKE DANKE!

IMG_2207

Endlich wieder Handball, oder sowas….

Nach genau 2 Wochen ohne Handball ging es nun los, mit der Vorbereitung auf die neue Saison.

IMG_2133

Ohne Ole, Tom, Conrad (Urlaub) Lukas (Geburtstag) und Nico (Schützenfest) ging es auf dem Sportplatz los.

Die nun folgenden Trainingseinheiten werden wir wohl ohne Handbällen verbringen, mal sehen wann Jens die wieder rausholt….